„Was ein Wissensarbeiter weiß, ist vor allem dies: Er weiß mehr über seine Arbeit als jeder andere. Und das verändert alles. Seine Haltung, seine Stellung im Betrieb, vor allem aber seine Arbeit. Was Microsoft weiß: In der neuen Art zu arbeiten liegt die Zukunft, der eigenen Firma wie der Gesellschaft. Zwei Autoren aus der deutschen Dependance des Wissensunternehmen über die neue Arbeitswirklichkeit.“ [Out of Office]

 

Das 4. PM Camp Berlin rückt changeXnäher! Damit uns bis dahin der Denk- und Gesprächsstoff nicht ausgeht, hat uns unser Medienpartner changeX viele spannende Impulse spendiert: Wir erhalten exklusiven Zugriff auf Beiträge, die sonst den zahlenden Abonnenten von changeX vorbehalten sind.

Der Sommer ist dieses Jahr zwar launisch, auch in Berlin, doch um so mehr gilt es jeden schönen Tag zu nutzen – dank der Digitalisierung (und nicht nur aufgrund von Pokémon Go …) heißt es dann für viele Menschen: Auf in die Cafés und Parks!

Raus aus den Büros

Out of Office – das neue Buch von Elke Frank und Thorsten Hübschen

Rezension: Tatjana Krieger

„Wir sind seit hundert Jahren gewohnt, Maschinen und Prozesse zu bedienen. Wir haben uns in unserer Art zu arbeiten und zu denken den Maschinen und Prozessen angepasst und unsere Gefühle untergeordnet. Aber nun erleben wir den wohl größten Wandel in der Arbeitswelt seit der industriellen Revolution, angestoßen vor allem durch moderne Technologien: Schreibtischarbeit im Büro verliert an Bedeutung, Mitarbeiter können dank mobiler Geräte und Cloud-Services unabhängig von Zeit und Ort tätig sein.“

„Arbeit braucht kein Ritual mehr. ,Ich gehe jetzt zur Arbeit‘, dieser Satz scheint wie aus einer fernen Zeit.“

„Man geht nicht mehr zur Arbeit. Man kann ins Büro gehen, weil man etwas besprechen muss, weil menschlicher Kontakt wichtig ist, weil man sich über Ziele, Arbeit und Möglichkeiten der Kollaboration austauschen will – aber nicht, weil es einen Chef oder eine Chefin gibt, die einen dort erwartet und streng blickt.“

„Es wird immer weniger Aufgabe von Führungskräften sein, Mitarbeitern etwas vorzuschreiben oder sie gar zu erziehen. Auf was es ankommen wird, ist die Fähigkeit zur Empathie und die menschliche Nähe.“

„Die Organisation von Arbeit muss endlich den Sprung ins 21. Jahrhundert schaffen. Denn an der Teilhabe von Wissen innerhalb von Unternehmen hängt nicht zuletzt auch die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen, ja des ganzen Landes.“

Neugierig? Zum Artikel.

Das Magazin changeX – in die Zukunft denken gibt es seit 2001. Seit dem Jahr 2004 setzt das Magazin darauf, dass Leser bereit sind, für hochwertige journalistische Inhalte im Internet zu bezahlen.

„Entscheidend für uns sind journalistische Qualität und Unabhängigkeit.“

changeX gehört damit zu den Pionieren des Web-Journalismus in Deutschland. Und bleibt sich treu:

changeX bietet keine einfachen Antworten. Und keine leichte Kost. Übers Knie gebrochene Komplexitätsreduktion ist nicht unser Ding. Wir suchen nach neuen Perspektiven und ungewöhnlichen Lösungen und bieten damit (so hoffen wir zumindest) überraschende Einsichten – immer mit Blick auf Entwicklungsperspektiven für Wirtschaft und Gesellschaft, die den Menschen in den Mittelpunkt stellen.“

Noch neugieriger? Auch in diesem Jahr kommen alle auf den Geschmack gekommenen PM Camp’ler in den Genuss eines kostenlosen Schnupper-Abos: Tragt Euch einfach ein!

An dieser Stelle hatten wir Euch zuletzt immer daran erinnert, Euch noch schnell ein Ticket für das PM Camp Berlin 4.0 zu sichern – und viele haben den Tipp befolgt: Wir sind inzwischen ausverkauft! 

Wir freuen uns auf ein großartiges PM Camp in Berlin!

Share This