„V“ wie Vielfalt, wie Vision, wie Veränderung und Verantwortung – so lautet das Motto beim diesjährigen, fünften PM Camp Berlin. Und „V“ für Verspielt, und „V“ für Volition. Diese beiden Begriffe bilden die Überschrift des Impulsvortrags, mit dem Roman Rackwitz am Freitag, 8. September den ersten Barcamp-Tag einleiten wird. 

VERSPIELTE VOLITION

Im Impuls von Roman Rackwitz wird es spannende Einblicke in Themen wie Gamification, Motivation und Willenskraft für Erfolg hinaus geben. Was genau das bedeutet, für Projektarbeit und darüber hinaus …? Das wird uns Roman Rackwitz in seinem Impulsvortrag erklären, bis dahin bleibt uns wohl nur ein Blick auf Wikipedia 😉

Volition bezeichnet in der Psychologie die bewusste, willentliche Umsetzung von Zielen und Motiven in Resultate (Ergebnisse) durch zielgerichtetes Handeln. Dieser Prozess der Selbststeuerung erfordert die Überwindung von Handlungsbarrieren durch Willenskraft.
[Wikipedia]

Der Begriff Volition bezeichnet in der Managementwissenschaft in Bezug auf Unternehmen (sich selbst steuernde Systeme) den Prozess der Willensbildung (Zielsetzung, Planung) und Willensdurchsetzung (Organisation, Kontrolle); in Bezug auf die Führungskräfte bezeichnet dieser Begriff die Willenskraft, die notwendig ist, um gegebenenfalls widerstrebende Motive, Zielkonflikte oder Unlustgefühle zu überwinden. [Wikipedia]

Als Gamification (aus englisch game für „Spiel“), […], wird die Anwendung spiel­typischer Elemente in einem spielfremden Kontext bezeichnet. Zu diesen spieltypischen Elementen gehören unter anderem Erfahrungspunkte, Highscores, Fortschrittsbalken, Ranglisten, virtuelle Güter oder Auszeichnungen. Durch die Integration dieser spielerischen Elemente soll im Wesentlichen eine Motivationssteigerung der Personen erreicht werden, die ansonsten wenig herausfordernde, als zu monoton empfundene oder zu komplexe Aufgaben erfüllen müssen.
[Wikipedia]

Mehr zu Roman Rackwitz:

roman rackwitz

Mit der Engaginglab GmbH gründete Roman Rackwitz 2009 die erst Full-Service Gamification-Agentur im deutschsprachigen Raum, die er bis heute leitet. Damit gehört er weltweit bereits zu den ’Senioren’ dieser Branche. Die Agentur betreut Unternehmen beim Einstieg in das Thema Gamification, um geeignete Einsatzgebiete und die passende Herangehensweise zu finden, entwickelt Gamificationkonzepte und hilft bei der Umsetzung und Implementierung.

Bereits 2012 wurde er von der Agentur Rise.Global in die Riege der Top-10 Gamification Experten weltweit aufgenommen. Er sieht es als seine wichtigste Aufgabe, sowohl der Wirtschaft als auch öffentlichen Einrichtungen, das Potential hinter der menschlichen Faszination zu spielen zugänglich zu machen.

„Im Spiel jagt der Mensch sein Besseres Ich und dies mit einer Ausdauer und einem Enthusiasmus, wie man es kaum ein zweites Mal findet.“

Roman Rackwitz doziert an der Munich Business School und am Institut für Kommunikation & Führung in Luzern, zum Thema Gamification für HR & Marketing. Ebenso ist er Managing Partner des online Stadtmagazins ‚Geheimtipp München’ und Co-Gründer & Partner der Social-Media-Agentur Wunderland Media.

Im Januar 2016 wurde Roman Rackwitz, zusammen mit dem ehemaligen bayrischen Ministerpräsidenten Dr. Günther Beckstein und dem früheren Präsidenten der Uni Erlangen-Nürnberg, Prof. Dr. Karl-Dieter Grüske, in den Aufsichtsrat der Schultheiss Software AG berufen. Hier kümmert er sich vor allem um die Bereiche Gamification, Social Media und Innovation.

Neugierig geworden? Schaut doch mal auf seinen Blog oder seinen Youtube-Kanal.

Noch neugieriger geworden? Tickets für das PM Camp Berlin V gibt es hier.
(Ist Verknappung eigentlich auch ein Gamification-Ansatz? Early Bird-Tickets gibt es jedenfalls nur noch bis Ende Juni …!)

Wir freuen uns auf Roman, einen verspielten Impulsvortrag und spielerische Session mit Euch!

Share This