pm-camp-berlin-2019Kennst Du das Gefühl, dass manchmal nach einer Party eintritt? Das Haus war voll und die Stimmung ausgelassen. Es wurde geredet, gelacht und diskutiert. Und es wurde viel gegessen und noch mehr getrunken. Doch dann ist die Party vorbei. Die letzten Gäste sind gegangen. Die Wohnung ist wieder aufgeräumt. Und dann macht sich das Gefühl breit: War’s das schon wieder? Wo sind all‘ die netten Menschen hin? Wann werde ich sie wiedersehen, mit ihnen reden, mich wieder mit ihnen austauschen können? So ungefähr geht es uns vom Orga-Team nach dem 7. PM Camp Berlin. Es war für uns ein Fest. Eine Party. Ein Klassentreffen. Ein Klassentreffen mit vielen neuen Gesichtern, die von dem großartigen Barcamp-Format inspiriert wurden und mitmachten, Fragen stellten und Antworten gaben. Die sich trauten eigene Sessions selbstständig oder gemeinsam mit einem Session-Partner zu gestalten. Mensch. Macht. Magie. in Perfektion.

Mensch. Macht. Impuls.

Mensch. Macht. Magie. lautete unser Motto für die drei Tage. Es lieferte uns den Rahmen für unsere Unkonferenz. Auch dieses Jahr konnten wir großartige Impulsgeber*innen gewinnen, die ihre Erfahrungen und Best Practices teilten. Den Anfang machte am Donnerstagnachmittag Alexander Krause mit einem Workshop, in dem er Liberating Structures darstellte und u.a. Schiffe versenkte. Am Freitagmorgen haute dann Christoph Krachten Beulen ins Universum und forderte: „Sei wild, sei mutig, sei tollkühn. Man muss Spaß haben an dem, was man macht, auch wenn man Schiffbruch erleiden könnte.“ Verblüffenderweise beschrieb Nadine Nobile in ihrem Impuls keine Schiffe, sondern nutzte ein Lichtschwert und einen drei Meter großen Igor auf dem Weg zur selbstbestimmten Arbeit und zur inneren Macht. Den Abschluss am Freitagabend machte dann Heino Trusheim, der auf amüsante Art und Weise die einzelnen Impulse, verschiedene Sessions und nicht zuletzt auch sich selbst auf die Schippe nahm. Nach Heino gab es dann … nein, was in der Technischen Hochschule nach Feierabend passiert, bleibt natürlich in der Technischen Hochschule. Sämtliche … fast alle … viele … okay, manche Beweisphotos unter #PMCampBER wurden entsprechend bereinigt … 😉 Der Samstagmorgen startete mit einer Neuerung: dem weltweit ersten teambasierten Zirkeltraining – garantiert ohne Muskelkater. U.a. wurden Türme gebaut, die bis in den Himmel ragten und mit Bindfaden an der Decke befestigt wurden. Es wurden Zeltstangen in den Himmel gehoben, obwohl sie auf den Boden gelegt werden sollten. Und es wurden Schiffe (!!) gefaltet.

Mensch. Magie. Sponsor.

Ohne Impulsgeberinnen und Impulsgeber wäre das PM Camp Berlin nicht dasselbe. Und ohne Sponsoren wäre das PM Camp nicht möglich. Unser großer Dank geht daher an unsere tollen Sponsoren, die uns teilweise schon seit vielen Jahren und teilweise erstmalig unterstützt haben. Namentlich sind dies:

Ein weiteres Danke geht an unsere Medienpartner:

Und einen großen Dank möchten wir auch Daniel von Visual Braindump für seine großartige Illustration aussprechen: DANKE.

Mensch. Macht. Feedback.

Können wir das PM Camp noch besser gestalten? Natürlich. Es war heiß. Sehr heiß sogar. Sollte es ein 8. PM Camp Berlin geben, suchen wir uns Tage aus, an denen es lediglich warm und nicht heiß sein wird. Gerne wollen wir auch unseren Caterer bitten, entsprechend der Vereinbarungen, gleich von Anfang an Wasser in Flaschen zu liefern. Kurzfristige Shopping-Touren einzelner Orga-Team-Mitgliederinnen und Mitglieder beweisen zwar Flexibilität und Einsatz, sind aber nur bedingt spaßig (Hot. Hotter.) Gibt es sonst noch andere Dinge zu verbessern? Vermutlich. Daher wäre es toll, wenn Du Dir 3 Minuten Zeit für diesen kleinen Fragebogen: https://forms.gle/rg615JKqMotGSZhr7 nimmst. Mit der Beantwortung hilfst Du uns sehr.

Mensch. Magie. Danke.

Was bleibt uns noch zu sagen? Danke. Für Deine Teilnahme und Deine Teilgabe. Für spannende Sessions über Agilität und agiles Mindset, Change Management, die Macht der Worte, Eisbrecher, Talking with Pixies, magische Momente, Top-Management, Ungewissheit, pseudopartizipative Elemente, neue Geschäftsideen, geänderte Denkrichtungen u.v.m. Für das Bällebad und die veganen Gummibärchen. Für die Erfahrungen, Gedanken und ganz viel Energie! Danke für Mensch. Macht. Magie.

PS: Eine kleine Bildergalerie gibt’s hier: